Willkommen bei der Online-Schülerzeitung des Adalbert Stifter Gymnasiums Linz!

Mo

20

Okt

2014

Für mehr Transparenz an unserer Schule

 

 

Valentin Winkler (6c) hat sich zusammen mit Sabine Huber (6c) und Laura Haas (6a) als Schulsprecherkandidat aufstellen lassen. Wir stellen dem politisch engagierten Amtsanwärter einige Fragen zur Wahl und zu seinen Ideen.

 

 

 

Ihr drei habt euch als Kandidaten für das Amt des Schulsprechers bzw. Stellvertreters aufstellen lassen. Was hat euch dazu bewegt?

 

Valentin Winkler: Wir wollen etwas verändern, den Schulalltag aktiv mitgestalten und interessieren uns außerdem für Politik. Wir glauben zudem, dass man für das Leben viel mitnehmen kann.

 

 

 

Was wollt ihr genau verändern und durchsetzen?

 

Winkler: Unsere wichtigsten Anliegen kann man in vier Punkten zusammenfassen:

 

Erstens sind wir für mehr Transparenz im SchülerInnenparlament. Das heißt, wir werden mehrere KlassensprecherInnensitzungen organisieren. Auf Vorschläge und Anträge im SchülerInnenparlament wird genau eingegangen, es wird auch erklärt, was mit ihnen passiert und wie es mit der Durchsetzung aussieht.

Zweitens werden wir heuer natürlich ein Schulfest veranstalten.

Als dritten Punkt möchten wir eine Feedback-Box im ersten Stock vor dem Sekretariat aufstellen.

 

Das System wäre, dass mindestens ein Mitglied der SchülerInnenvertretung mit dem Hr. Direktor 1-2 mal im Monat den Kasten leert, und die Themen durchbespricht.

Der Vorteil daran ist: Das Problem, dass ev. Hemmungen da sind, wenn man harte Kritik an den SGA oder den Hr. Direktor weiterleitet ist einmal gelöst.

 

Generell besteht ein großes Problem, wenn man einer PersonIn einen Vorschlag nur auf den Tisch legt: Ich weiß nicht inwiefern sich die PersonIn mit der Problematik auseinandersetzt. Durch unser System muss gezwungenermaßen über alles zumindest ein Diskurs stattfinden.

Die Vorschläge und die Kritik werden aber selbstverständlich auch beim SGA, bei KlassensprecherInnenkonferenzen und beim SchülerInnenparlament angesprochen.

Viertens möchten wir außerdem endlich die Pullover mit dem Schullogo herstellen. Da das neue Logo ja nun schon fix ist, steht dem nichts mehr im Wege.

 

 

 

 Habt ihr euch auch Gedanken über die Zukunft des Pausenraumes gemacht? Möchtet ihr hier etwas verändern?

 

Winkler: Auf das Thema Pausenraum sind wir ehrlich gesagt erst durch die Programme der anderen Gruppen gestoßen. Das hat nicht zuletzt den Grund, dass die 6c im dritten Stock liegt, und man es sich da schon zweimal überlegt, ob man jetzt für die Pause extra nach unten geht. Deshalb war uns die Thematik nicht so bewusst.

Ich habe mir daraufhin letzte Woche den Pausenraum genauer angeschaut, und etwas unfreundlich wirkt er schon.

Sollten wir gewählt werden würden wir uns selbstverständlich bei den SchülerInnen umhören ob ihnen die Umgestaltung ein Anliegen ist, bzw. wer bereit wäre bei der Gestaltung mitzuwirken.

 

Danke für das Interview!

 

 

0 Kommentare

Mo

20

Okt

2014

Wir punkten mit Toleranz und Verständnis

 

Eine schnelle Vorstellrunde:

 

Paula: Ich bin die Paula Knechtl, bin aus der 7B und möchte gerne Schulsprecherin werden.

 

Martin: Ich bin der Martin Bernard, aus der 7A und ich würde gerne das Amt des ersten Stellvertreters bekleiden.

 

Anamaria: Ich bin die Anamaria Marić, bin ebenfalls aus der 7B und bewerbe mich als zweite Stellvertreterin.

 

Wie schaut euer Programm aus?

 

Paula: Also, wir wollen altbewährtes beibehalten zum Beispiel die Nachhilfebörse. Denn wir finden, dass diese sowohl für die Nachhilfenehmer als auch –geber Vorteile hat. Hierzu werden wir Listen aushängen und das Ganze besser gestalten als im vorherigen Jahr.

 

Martin: Wir wollen auch das SIP besser ausführen als letztes Jahr und dabei einen Fokus auf wirklich sinnvolle Beiträge legen, die wir vorher bei einer Klassensprecherkonferenz nach ihrer Sinnhaftigkeit aussortieren werden.

Und ebenfalls soll heuer wieder ein Schulfest gefeiert werden, das auch dementsprechend gut organisiert wird.

 

Paula: Weiters soll ein Erste-Hilfe-Kurs ausgerichtet werden, denn immerhin gibt es in allen Klassen ständig Schüler, die nebenbei den Führerschein machen und dafür den 16-stündigen-Kurs benötigen.

 

Wir haben auch ein paar neue Ideen! Zum Beispiel soll die Auswahl am Schulbuffet noch weiter vergrößert werden, denn auch wenn es schon viel besser geworden ist, es ist noch nicht gut genug für uns. Hierbei würden wir besonders gerne auf die Wünsche der Schüler eingehen und diese Auswahl dann mit dem Chef der Bäckerei besprechen.

 

Anamaria: Dann würden wir den Pausenraum umgestalten, denn momentan wirkt er noch nicht sehr einladend. Dies wollen wir mit Farbe, einem Sofa und weiteren Ideen von euch ändern.

Wir werden außerdem für die 5. –und 7.Klassen WPG-Schnuppern anbieten, um euch Schülern die Chance zu geben, sich besser orientieren zu können, damit die Wahl dann zum Schluss leichter fällt.

Wir haben zusätzlich mit dem Herrn Direktor geredet wegen der Homepage und den Pullis mit unserem Logo darauf. Das ist alles in der Finalisierung und es wird kommen.

 

Martin: Ohne das Zutun andere Teams…

 

Paula: Obendrein würden wir gerne ein Hilfsprojekt organisieren, also eine soziale Schiene nebenbei fahren, wie es vor zwei Jahren schon einmal der Fall war (Projekt: „We build a school for Nairobi“), weil es wirklich einiges gebracht hat. Vielleicht könnten wir wieder einen Wettbewerb starten, bei dem jede Klasse eine Art Spendenaktion startet und die Spenden würden dann an ein gemeinnütziges Projekt gehen, welches ist jedoch noch nicht bekannt.

 

Martin: Wichtig ist uns die Schülervertretung, also die Demokratie. Wir haben zwar das SIP, bei dem wir euch alle erreichen, aber deswegen sind die Klassenkonferenzen nicht unwichtig. Weil man hier im restlichen Jahr über Anliegen abstimmen, sich über aktuelles unterhalten und Wünsche besprechen kann, stehen wir für die gute Vertretung von euch Schülern.

 

mehr lesen 3 Kommentare

Sa

18

Okt

2014

Mit Selbstbewusstsein und Tatendrang in die SV

mehr lesen 1 Kommentare

Do

16

Okt

2014

Russische SchulsprecherInnen-Wahlen

 

Gratulation schon einmal an all jene Teams, welche zur Wahl der Schulsprecherin/ des Schulsprechers antreten. Ihr habt schon mehr geschafft, als jene, die sich zwar beschweren, aber nichts an den Zuständen unserer Schule ändern wollen.

An dieser Stelle ist auch ein Dank angebracht. Euch ist es zu verdanken, dass diese Wahl keine Wahl russischer Art wird und wir von unserem Recht auf Demokratie Gebrauch machen können.

Nun liegt es an uns die passende Vertreterin/ den passenden Vertreter für uns zu finden, welche/r unsere Stimme am besten vertritt und sich für unsere Interessen einsetzt.

 

Es sollte es jede/r von uns als ihre/seine Pflicht betrachten an der Wahl teilzunehmen und ihre/seine Stimme abzugeben.

Immerhin musste dieses Recht hart erkämpft werden und niemand sollte dies als selbstverständlich erachten.

 

An diejenigen, welche mit der Auswahl der Kandidaten nicht zufrieden sind; es ist noch Zeit sich aufstellen zu lassen. Auf Was wartet ihr noch?

 

An dieser Stelle ist nur noch allen Teams viel Glück zu wünschen und noch einmal an alle zu appellieren von ihrem/ seinem Stimmrecht Gebrauch zu machen.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

01

Mai

2014

EM Show- und Gardetanz 2014

Wer noch auf der Suche nach einer Beschäftigung für dieses lange Wochenende ist und auch nach Vorarlberg fahren würde, sollte bei der Europameisterschaft in Show- und Gardetanz 2014 vorbeischauen.

 

Jährlich bin ich wegen meiner meine Schwester dort anzutreffen - und mit den Jahren habe ich diesen Bewerb wirklich liebgewonnen. Es treten nicht nur die besten Tänzer/-innen aus ganz Österreich an, sondern auch aus dem übrigen Europa kommen Teilnehmende aller Altersklassen (Schüler-, Jugend- und Hauptklasse), die in den Showdance-Kategorien Solo, Duo Charakter, Freestyle, Modern und mit Hebefiguren ihr Können unter Beweis stellen. Im Bereich des Gardetanzes können verschiedene Tänze von Solos über Duos, Märsche und Polkas bis hin zu den Tänzen mit Hebefiguren bewundert werden.

 

Am Freitag, den 2. Mai 2014, beginnt die dreitägige Europameisterschaft im Messeareal Dornbirn. Weitere Informationen zum Preis und der Anfahrt auf www.eurodance2014.at

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

22

Apr

2014

Festival am Bauernhof: Noppen Air

 

Nun schon zum 19. Mal findet das etwas andere Open Air heuer von 25. bis 27. April am Noppenhof in Neußerling statt. Jedes Jahr aufs Neue birgt die Location des Musikfestivals große Überraschungen und macht so alleine den Aufenthalt auf dem vergleichsweise relativ großen Gelände zu einem einzigartigen Abenteuer.

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Apr

2014

Eierfarben und was sie über ihre "Pecker" verraten

 

Ostereier gibt es viele: gelbe, rote, blaue, grüne, orange, violette, gepunktete, gestreifte, kleine und auch große.

 

Doch was sagt die Farbe meines gewählten Eies über mich aus?

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Apr

2014

Trendgebäck Cake-Pops

mehr lesen 0 Kommentare

So

20

Apr

2014

Immer dieses Osterlamm

Foto: FFCucina fotolia.com
Foto: FFCucina fotolia.com
mehr lesen 0 Kommentare

Mi

09

Apr

2014

Ostern - Surprise! Surprise!

Nur mehr zwei Tage sind es bis zum Beginn der Osterferien! Gleich elf Tage am Stück sind es dann, an denen wir lange schlafen dürfen, nicht lernen müssen (bis auf unsere lieben Maturant/-innen ;)) und – abgesehen vom obligatorischen Osterputz und dem ein oder anderen Verwandtenbesuch – überhaupt von jeglichen Pflichten befreit sind.

 

Herrlich… Das haben wir uns ja auch wirklich verdient. Denn schon 28 Wochen mussten wir in diesem Schuljahr von den unzumutbar frühen Morgenstunden bis manchmal weit nach Einbruch der Dunkelheit auf unbequemen Stühlen sitzen und dann noch zu Hause Aufgaben erledigen und lernen.

 

Noch stehen die lang ersehnten Sommerferien nicht vor der Tür, doch elf hintereinanderliegende gänzlich unterrichtsbefreite Tage sind doch auch nicht schlecht. Bevor wir uns voll und ganz dem herllichen "fare niente" widmen, wollen wir unser Hauptaugenmerk doch auf die kurze Zeit, die uns von den Ferien trennt, legen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

06

Apr

2014

Wanted: Lehrer/-in des Schuljahres 2013/14

 

buntStifter sucht den/die 

 

LEHRER/-IN DES SCHULJAHRES 2013/14

 

 

Egal ob humorvoll, launisch, engagiert, fair, welt-offen oder tolerant - jede Lehrkraft zeichnet sich durch verschiedene Charak-teristika aus. Jede hat ihre Stärken und jede hat ihre Schwächen. So weit, so gut.

 

Deshalb wollten wir von euch wissen, bei welcher Lehrperson unserer Schule eurer Meinung nach das Gesamtkonzept am stimmigsten ist,  und wer darum den Titel "Lehrer/in des Jahres" verdient hat.

 

 

 

Dazu könnt ihr bei folgender Umfrage bis 3. Mai 2014 für eure drei Favoriten voten: Lehrer/-in des Jahres

 

Infos zu den einzelnen Personen gibt's außerdem auf unserer Schulhomepage.

 

Wir sind gespannt! ;)

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

01

Apr

2014

Unsere Schulfassade wird doch nicht bunt!

***APRIL FOOL***

Mit gewisser Freude konnten wir heute zusehen, wie ihr euch über eine angebliche Gestaltung der Schulfassade durch uns SchülerInnen gewundert und gefreut habt. Etwas grinsend dürfen wir nun verkünden, dass es sich dabei um einen kleinen Scherz unsererseits zum 1. April handelte! Wir hoffen, ihr nehmt es gelassen und wer weiß, vielleicht findet unsere Idee tatsächlich Anklang beim Lehrkörper und der Direktion...

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

31

Mär

2014

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" oder "The Fault in Our Stars"

Bild: marcellapurnama.com
Bild: marcellapurnama.com

 

Hazel Grace ist 16, hat Schilddrüsenkrebs und Lungen, die versagen, wenn es darum geht, Lungen zu sein. Um ihrer "klinischen Depression" vorzubeugen, wird sie in eine Selbsthilfegruppe für Krebspatienten geschickt, wo sie Isaac kennenlernt und eines Tages auch Augustus Waters – ein Junge, muskulös und blauäugig, wie einem Mädchentraum entsprungen. Ihm ist infolge eines Knochentumors ein Bein amputiert worden, doch nun fühlt er sich "wie auf einer Achterbahn, die nur nach oben geht". Bald lernen sich Hazel und Augustus, auch "Gus" genannt, näher kennen und es entsteht eine einzigartige Beziehung, die einerseits romantisch schön, andererseits aber auch immer wieder mit der harten Realität, genannt Krebs, konfrontiert wird. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

31

Mär

2014

Hot Fuzz

Bild: impawards.com
Bild: impawards.com

Für alle Fans von englischem Humor, skurrilen Handlungen und einem spektakulären Finale ist Hot Fuzz genau der richtige Film. Obwohl er eher zu den weniger bekannten Kinofilmen der letzten Jahre gehört, ist er sicherlich eine der besten Komödien des 21. Jahrhunderts – das sagt zumindest ein Fan von Monty Python und Co. Etwas bekannter ist der Streifen "World's End", der den dritten Teil der "Blood and Ice Cream"-Trilogie darstellt. "Hot Fuzz" ist der zweite, und "Shaun of the Dead" der erste Part des Filmdreiteilers mit den englischen Schauspielern Nick Frost und Simon Pegg.  

mehr lesen 0 Kommentare

So

23

Mär

2014

Mag. Elisabeth Peterseil

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

22

Mär

2014

Fast Food, Pick-Ups und Co – leben die Amerikaner wirklich so?

Die letzten Sommerferien nützte ich dazu, drei Wochen lang bei einer Gastfamilie im Norden von Kalifornien zu verbringen und den „American Way of Life“ kennenzulernen. Während meines dortigen Aufenthalts ist das Wort „stereotype“ sehr oft gefallen. Die Amerikaner wollten wissen, wie wir ÖsterreicherInnen sie sehen und was wir über sie denken. Meine Antwort lautete stets: „They eat fast food, drive big cars and are very friendly and outgoing.” Zu meiner Erheiterung stimmten die Einheimischen dieser Klischeevorstellung meist zu und auch ich muss sagen, dass jene in der Tat richtig ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

21

Mär

2014

Irland und die (irren) Iren

Foto: irland-tips.de
Foto: irland-tips.de

Eine Reise mit meiner Firmpatin führte mich in den letzten Sommerferien nach Irland. Wir waren eine Woche lang bei einer guten Freundin in der Nähe von Dublin untergebracht. Und ich erfuhr wirklich einiges über die (manchmal irren) Iren, ihre Lebensweise und ihre Eigenheiten…

mehr lesen 0 Kommentare

So

16

Mär

2014

Keiner mag Faustmann

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Keiner mag Faustmann ist eine Band aus Wien. Der Name ist eine Anspielung auf die Namen der beiden Mitglieder Lisa Keiner und Robi Faustmann.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

05

Mär

2014

Breaking News: Sündenfall im Schulhof!

Bauarbeiter sündigen: Spanferkel statt fasten!

 

Einen sensationellen Schnappschuss verdanken wir unserer aufmerksamen Bunstifterin Birgit, die heute mittags die Bauarbeiter der Schulbaustelle bei einem ganz besonderen Schmaus ablichtete. Tatsächlich bereiteten die Arbeiter dort ein komplettes Spanferkel samt Haxe und Schnauze zu, und das am strengen Fastentag Aschermittwoch!

 

Die Hobbyköche waren sogar noch so dreist, diese Untat in Sichtweite einer gewissen römisch-katholischen Privatschule zu vollbringen! Sei´s drum, für ihren Fleiß und Eifer mögen wir ihnen diese Sünde vergelten und sagen es keinem Religionslehrer. ;)

 

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

24

Feb

2014

"Geil war's!"

Alle kamen sie – Jung und Alt, Geschwister, Großeltern und Freunde – zum Release-Konzert von Loving.the.Alien am Samstag, dem 22. Februar. Als besondere Kulisse für ein ebenso besonderes Album wählte die junge Band das Welser Stadttheater.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

18

Feb

2014

Loving.the.Alien

Da am 22.02.14 das Debütalbum "The Blinded you" der jungen Band erscheint, baten wir sie um ein Interview und konnten am 11.02 mit Niklas (geht zurzeit noch ins Stiftergym) und Lea (studiert gerade Philosophie) zwei der fünfköpfigen Gruppe zu einer Plauderei über Musik, Einflüsse, Orangen, Lehrer und viele andere Themen begrüßen.

 

Die Modern Artrock orientierte Band sucht noch nach Interessierten, zukünftigen Fans und Musikliebhabern, die den Aliens nicht wiederstehen können, und so zu der am 22. dieses Monats in Wels stattfindenden Releaseparty kommmen. Also schaut vorbei!! Es wird, wie mehrmals betont, eine einmalige und riesige Show.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

13

Feb

2014

Ein Kuchen voller Liebe

Bild: F. Burger
Bild: F. Burger

 

Für alle, die ihre Liebsten einmal mit etwas ganz Anderem überraschen wollen, habe ich dieses Rezept geschrieben, das Rezept vom „Kuchen voller Liebe“. Egal ob für den Valentinstag, den Mutter-/Vatertag, den Geburtstag oder einfach nur so, dieser Kuchen schmeckt nicht nur superlecker, sondern schaut auch noch toll aus und ist relativ einfach zu backen!

 

mehr lesen 1 Kommentare

Mi

12

Feb

2014

Valentinstag

Die Geschichte um Valentinus, den Bischof, der heimlich Paare traute, die nach damaligen Gesetz eigentlich unverheiratet bleiben mussten, oder die von dem jungen Mann, der unsterblich in die Tochter eines Gefängniswärters verliebt war und ihr die schönsten Liebesbriefe schrieb, inspirieren uns bis heute am 14. Februar zu romantischen Höchstleistungen.

 

Wir haben für euch ein paar nette Geschenksideen gesammelt.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Di

11

Feb

2014

Buntes schwarz auf weiß

Wir haben beim SchülerInnen-Parlament am Dienstag, 11. Februar 2014 unsere Idee einer Printversion der Online-Schülerzeitung präsentiert. Dazu haben wir folgendes Video gedreht.

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

So

09

Feb

2014

Eine Nacht zum Verlieben

Ein Gedicht von Birgit

 

mehr lesen 0 Kommentare