Das Feinste vom Auge und der Hand

Zwei gruselige Halloween-Rezepte vorab getestet.

 

Glubschaugenbowle

 

Zutaten:

1 Dose Litschis, entsteint

1L Kirschsaft

1,5 L Zitronenlimonade (z.B.: Sprite)

 

Die Litschis werden zusammen mit dem Saft aus der Dose und dem Kirschsaft in eine große Schüssel gegeben. Die erst halbfertige Bowle wird über Nacht( mind. 8 Stunden lang) kalt kaltgestellt, damit die Litschis die rote Farbe annehmen können, und dann kurz vor dem Servieren mit der Zitronenlimonade aufgefüllt.

Das Ergebnis ist eine schaurige Bowle. Die Litschis scheinen zu blutunterlaufenen Augäpfeln geworden zu sein, wie frisch vom Metzger, was eine gespenstische Überraschung für Partygäste bietet.

 

Fingerfood:

 

Zutaten:

300 g glattes Mehl

200g Butter

100g Staubzucker

1 Ei

 

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Alle Zutaten werden zu einem Mürbteig vermengt. Die Masse wird in Stangerl geformt, die möglichst wie Finger aussehen sollten, wobei für die Fingernägel geschälte Mandeln eingesetzt werden. Danach geht’s damit für 15 Minuten ab in den Ofen. Nach dem Abkühlen können die Nagelränder als besondere Verzierung mit Schokolade oder roter Lebensmittelfarbe nachgezogen werden.

 


von Birgit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0