Festival am Bauernhof: Noppen Air

 

Nun schon zum 19. Mal findet das etwas andere Open Air heuer von 25. bis 27. April am Noppenhof in Neußerling statt. Jedes Jahr aufs Neue birgt die Location des Musikfestivals große Überraschungen und macht so alleine den Aufenthalt auf dem vergleichsweise relativ großen Gelände zu einem einzigartigen Abenteuer.

Hinter den sieben Bergen

Der Noppenhof, bewohnt von der geheimnisvollen Noppenbäuerin, liegt unweit von dem kleinen Örtchen Neußerling, welches zur Gemeinde Herzogsdorf gehört. - Hä, wo isn des!? - Diese Frage haben sich womöglich einige von euch gerade gestellt. Die Antwort dazu: Schaut’s am besten nach! Denn obwohl ich praktisch daneben wohne, ist der Versuch, eine Wegbeschreibung anzufertigen ohne Zeichnung wenig sinnvoll.

 

Vor einigen vielen Jahren also wurde dieses Festival ins Leben gerufen, wobei es heute bereits zur tief verwurzelten Geschichte der in Urfahr-Umgebung-Beheimateten gehört. Gerngesehen sind aber nicht nur diese, sondern genauso jede/-r Linzer/-in und darüber hinaus. So geschah es nicht selten, dass sich diverse Australier/-innen am Noppenfest, wie es hierzulande auch liebevoll genannt wird,  verirrt haben. Die Hilfsbereitschaft der Neußerlinger  zeigt sich aber, egal wie hoch der Alkoholpegel bereits ist, immer von ihrer großzügigsten Seite.

 

Seit ein paar Jahren machen sich die Veranstalter außerdem die Mühe, ein Ereignis aus dem Hause der Noppenbäuerin abzudrehen und so das Line-Up des Musikfestivals vorzustellen. Das diesjährige Video  "Das Vermächtnis der Noppenbäuerin"  ermöglicht es, einen Blick in das Leben der Bäuerin zu werfen und zeigt, wie viel Courage des ländlichen Gemeindebewohners nötig sein muss, um sich nach Linz, also in die Großstadt zu trauen.

 

Volles Programm

Freitag und Samstag sind die musikalischeren Tage des Festes. Ab dem Nachmittag beider Tage präsentiert eine Band nach der anderen in mehr als 10 Themenbars (u.a. Irish Pub) ihre Hits. Musiker aus ganz Österreich, teils sogar aus Deutschland oder der Schweiz, geben ihre Musik zum Besten und die Noppenbesucher feiern mit.

 

Am Sonntag dann klingt das ländliche Open Air mit dem gern besuchten Frühshoppen aus und hinterlässt unvergessliche Erinnerungen, zufriedene Menschen und einen riesigen Berg  Müll. (Danke an dieser Stelle an den Musikverein und die Landjugend Neußerling, die sich abwechselnd um die Organisation etc. kümmern!!).

 

Es sollte nicht unerwähnt bleiben, dass es möglich ist, am nebenbei gelegenen "Campingplatz" das ganze Wochenende in einem natürlich selbst mitgebrachten Zelt zu verbringen. Diese Chance wird von vielen genutzt, was das Erlebnis aber in keinster Weise einschränkt, denn hier am Noppenfest gilt auf jeden Fall: Je mehr desto besser!!

 

 

Mehr Infos findet ihr  hier: http://www.noppenair.at/na14/


von Birgit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0