Mit Selbstbewusstsein und Tatendrang in die SV

 

 

Wir würden vorschlagen: Stellt euch doch der Vollständigkeit halber noch einmal kurz vor:

 

Raffaela: Also, ich bewerbe mich als Schulsprecherin! Mein Name ist Raffaela Pichler, ich komme aus Engerwitzdorf und gehe in die 7B, genauso wie meine beiden Stellvertreter. Warum wir das machen wollen ist, weil wir die Motivation dazu haben, dass wir positive Veränderungen bringen. Also, dass sich unsere Schule gut entwickelt und wir wollen auch den Zusammenhalt zwischen Schülern und Lehrern stärken.

 

Matthias: Ich bin der Matthias Reichl und bewerbe mich als erster Stellvertreter. Mir ist es wichtig, dass sich die Kommunikation zwischen Lehrern und Schülern verbessert.

 

Paul: Ja, ich bin der Paul Kögl, möchte mich eben als zweiter Stellvertreter aufstellen lassen, um die beiden bei ihren Vorhaben tatkräftig zu unterstützen und so die Schüler gut zu vertreten.

 

Euer Programm schaut in ein paar Sätze zusammengefasst wie aus?

 

Raffaela: Ein Ziel ist es, dass wir die ‚versprochenen‘ T-Shirts dieses Jahr womöglich wirklich verteilen können. Polohemden oder ein Pullover wäre natürlich auch eine Option, jedoch müssen wir das vorher erst mit dem Herren Direktor besprechen, da das natürlich auch eine Frage der Kosten ist. Eine Idee ist auch noch, dass wir einen schulinternen Wettbewerb für einen Spruch, der dann auf diese Shirts kommt, veranstalten.

Außerdem wollen wir, dass es dieses Jahr auf jeden Fall wieder ein Schulfest gibt. Es ist Tradition, fördert die Gemeinschaft und ist ein schöner Abschluss.

Weiters gibt es viele Klassen, in denen das WLAN nicht wirklich gut oder gar nicht funktioniert. Wir haben in dieser Angelegenheit bereits mit dem Herren Direktor gesprochen und wenn wir gewählt werden, dürfen wir in den Klassen, wo es benötigt wird, das WLAN verstärken.

Matthias: Wir sind ebenfalls für die Neugestaltung des Aufenthaltsraumes. Das Problem ist, dass viele gar nicht wissen, dass wir einen haben und diejenigen die es wissen, finden dass der ziemlich unfreundlich ausschaut. Wir dachten uns, dass es vielleicht möglich wäre einen Wettbewerb zwischen den B- und C-Klassen zu starten, um die Wände neuzugestalten. Außerdem würden wir insofern es möglich ist ein Sofa hineinstellen, um eine bequemere Atmosphäre hineinzubringen.

Ich bin auch für eine optionale elektronische Mitschrift, also dass Mitschreiben am Computer erlaubt wird, um so den Schulalltag praktischer gestalten. Denn es gibt über 10 verschiedene Schulbücher und die könnte man einscannen oder diese gleich als Pdf-Dokument kaufen.

Außerdem wären wir für einen Zeitungsständer in der Schule zum Beispiel von den OÖ-Nachrichten, dem Standard etc., sodass sich interessierte Schüler dann ein gratis Exemplar mitnehmen können.

 

Paul: Wir wollen ebenfalls die Schulhomepage neu gestalten, aus dem aktuellen Anlass des neuen Schullogos. Es sollen aktuelle Fotos reinkommen sowie Fotos von den Klassen und die Schülerzeitung soll direkt auf der Startseite verlinkt werden, da sie so etwas schwierig zu finden ist.

Ebenfalls soll das Schülerparlament wieder stattfinden und die eingereichten Beiträge sollen so weit wie möglich, wenn von den Schülern gewünscht, auch von uns durchgesetzt werden.

 

Warum haltet ihr euch für qualifiziert für diese Posten?

 

Raffaela: Weil wir denken, dass wir die nötige Motivation dazu haben. Wir wollen das auch wirklich machen und es ist uns wichtig, dass die Schüler sowohl innerhalb als auch die Schule außerhalb gut vertretet wird. Wir können positive Veränderungen bewirken!

 

Matthias: Wir sind auch wirklich ein gutes Team, das ist wichtig!

 

Raffaela: Genau, und es bringt jeder von uns etwas Gutes mit.

Wir hätten uns nicht aufstellen lassen, wenn wir nicht glauben würden, dass wir es schaffen können.

 

Abschließend: Warum sollten die Schüler/innen alle genau euch wählen?

 

Raffaela: Wir wollen die genannten Ziele wirklich durchsetzten. Teilweise wurde das auch schon mit dem Direktor besprochen, er würde uns dies erlauben. Wir wollen wirklich etwas für die Schüler tun und sind auch für Ideen oder Wünsche immer offen.

Wir hoffen auf viele Wähler und denken, dass es schon etwas werden wird.

 

Danke für das Interview!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    franz strohsack (Montag, 20 Oktober 2014 11:44)

    das ist ja ein geniales team! ich denke aber, dass doch die 6.-klassler meine stimme bekommen, da valentin so schön ist ;)

  • #2

    Michell Digirolamo (Mittwoch, 01 Februar 2017 07:54)


    My partner and I absolutely love your blog and find nearly all of your post's to be exactly what I'm looking for. can you offer guest writers to write content for you? I wouldn't mind composing a post or elaborating on a few of the subjects you write with regards to here. Again, awesome weblog!

  • #3

    Callie Hon (Mittwoch, 01 Februar 2017 10:16)


    I simply couldn't go away your web site prior to suggesting that I actually loved the usual information a person supply for your guests? Is gonna be back incessantly to investigate cross-check new posts

  • #4

    Margarite Mcnees (Freitag, 03 Februar 2017 02:41)


    This website was... how do you say it? Relevant!! Finally I've found something which helped me. Thanks!