Prof. Hans Hörmandinger

 

 Spitzname (heute, in meiner Jugendzeit)

Hörmi, „H&M“ („Herr und Meister“), zu Hause „Maiordomus“

 

 

 Ich unterrichte (Fächer)...

Latein und PUP, aber Fächer brauche ich dazu keinen nicht

 

 

 ...weil ...

Weil ich nichts anderes kann

 

 

 Ich mag...

Ein Mittagsschlaferl, Bügeln, Lesen, Rennereien im Wald, ein Wirtshaus mit Kachelofenbankerl, Bei, Striche, Miriam Jessas Radiostimme und überhaupt Ö1, Armin Wolf, „Gsungen und g´spüt“ auf Radio OÖ, Josef Hader, Monty Python, Cicero, den „Spiegel“ und den „Standard“. S´Hoamatg´sang. Gedichte: Roth, Ringelnatz, Horaz. Bachs Goldberg-Variationen (Glenn Goulds 1981er-Aufnahme). Triest, Bozen, Linz.

 

 

 Ich hasse...

Wenn einer der es eigentlich besser wüßte aus unachdsamkeid gschlampert schreiben tut. Vor allem, die Beistriche die felen tun weh,

Oder wenn einer einfach ohne Vorwarnung mitten im Satz

 

 

 Mein lustigstes Erlebnis in einer Klasse war...

Kannibalismus-Referat einer Schülerin, mit Plastik-Weihnachtsbaum, gedämpftem Licht und Schülerinnen, denen schlecht wurde

 

 

 Schüler/-innen sind...

Ein willenloses Material, das ich immer sekkieren gehe, wenn mir Computern fad wird

 

 3 Dinge, die ich auf eine einsame Insel mitnehmen würde.

Laptop, Handy, und das Wichtigste: das Ladegerät!

 

 

 Mein Motto...

„Handle stets gemäß deinem Motto!“

 

 

 Mein Berufswunsch, als ich noch ein Kind war...

Irgendetwas mit ohne Computer, tss, kopfschüttelschüttel

 

 

 Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich in diese Zeit reisen:

Zeitmaschine brauch ich keine, will da leben, wo ich bin, aber eine Entbürokratisierungsmaschine wär super.

 

 

 Mein Lieblingsbuch ist...

„The Catcher in The Rye“, vom Salinger, aber noch g. waltiger finde ich „Moby Dick“ vom Melville. J.K. Rawlings „Casual Vacancy“ ist echt große Klasse. Noch toller als Harry Potter. Lee Childs Jack-Reacher-Romane sind ziemlich superspannend. Und alle vom Tom Clancy. Wolf Niebelschütz´“Die Kinder der Finsternis“, g. waltig. Das Must: The „Lord of The Rings“. Spannendst ever: Dan Browns „Angels And Demons“, die Rom-Schnitzeljagd. Lakonisch, monumental, sarkastisch: Die „Annales“ vom Tacitus über die MACHT! Woah!

 

 

 Mein Lieblingswitz/ Lieblingsanekdote…

„Herr Doktor, alle ignorieren mich, keiner nimmt Notiz von mir,…“ – „Der Nächste bitte!“

Was ist der Unterschied zwischen Alzheimer und …. Ähh….

 

 

Was ich den Schüler/-innen sonst noch sagen will:

Work hard. Be quick on the uptake, bright as a button, undauntet, evermoving, never bent. Gnothi sauton. Meden agan. Ama et fac quod vis. Ad fontes. Travel light and fast. May the road rise tomato (äh, to meet you). 


von Birgit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0