Artikel mit dem Tag "Nachgedacht"



10. März 2017
Nicht nur die traditionelle Faschingsfeier letzte Woche, sondern auch das alljährliche Schüler_innenparlament, welches dieses Jahr am 7.März stattfand, waren Teil der Sommersemester-Ouvertüre. Lasst uns bezüglich des SIP in die Vergangenheit blicken: Vor 2 Jahren veröffentlichte der ehem. Chefredakteur Tobias Lindorfer einen Kommentar zur Verfassung des Parlaments mit dem Titel: „Das Schülerparlament schafft sich (fast) selbst ab“. Klingt dramatisch, war es auch. Die wenigen Anträge...

08. März 2017
Die Gesellschaft, in der wir leben hat klare Vorstellung was Männer und Frauen sind und was sie nicht sind. Diese Ideale, Klischees und Ideen als Frau zu erfüllen ist anstrengend und alles andere als einfach. In der Öffentlichkeit sollte ich mit geschlossenen oder überkreuzten Beinen sitzen, bevorzugter Dresscode sind Kleider und Röcke zu langen Haaren. Für mich ist es Pflicht, meine Beine und Achseln zu rasieren, zusätzlich ist ein Muss, eine Unmenge an Schuhen zu besitzen und des...

30. März 2016
Linz, die Hauptstadt Oberösterreichs, eine der größten und bedeutendsten Siedlungen unseres Landes mit seit Kurzem schon über 200 000 Einwohnern, kann auf eine lange und wechselvolle Geschichte zurückblicken. Nirgendwo kann man diese besser ablesen, als an der Stadt selbst: an den Straßen, den Häusern, den Vierteln. Darum möchte ich euch auf eine spannende Zeitreise durch über 2000 Jahre Stadtgeschichte mitnehmen, die Linz zu dem machten, was es heute ist – nicht ohne einen Ausblick...

13. März 2016
Wie lang soll es noch weitergeh´n? Wie lang hab' ich noch aufzusteh´n? Geweckt aus meinem Schlafe, um zu gehen auf die Straße auf der mir nicht nur Arbeit droht, nein, die auch endet mit dem Tod. Sag mir, was soll besser sein in dieser kalten Welt als in Träumereien leben ganz ohn´Geld? Da scheint es nichts zu geben warum man wachen sollt. Man könnt' doch im Traume "leben", alles haben was man wollt'. Und doch geh ich spät ins Bett, auch wenn ich habe nichts zu tun. Schlüpfe nicht unter...
20. Januar 2016
Am liebsten würde ich manchmal einfach Reißaus nehmen. Die Beine in die Hand und einfach schnell weg. Wie ein flinker Hase rasch wegflitzen … Neulich zum Beispiel hatte ich mal wieder so einen Moment. Da war mir einfach alles zu viel. Da hätte ich am liebsten einfach genau das gemacht! Reißaus nehmen. Aber das wäre auch keine Lösung gewesen … Kennst du solche Momente auch? Momente, in denen dir einfach alles zu viel ist?
16. Dezember 2015
Vorerst ist es wichtig, dass du Kreativität nicht mit Innovation gleichsetzt, da dies häufiger passiert. Hier ist der Unterschied:
24. Juni 2015
Manche Menschen Müssen fallen Um in neuem Glanz aufzustehen Manche Menschen Laufen, taumeln Um dann wieder gerade zu gehen Manche Menschen Nicht bescheiden Glänzen nur nach außen hin Manche Menschen Viel zu schüchtern Halten ihre Talente drin Manche Menschen Die sind netter Wenn sie schweigen Weil sie doch bei jedem Streit Stur bei ihrer Meinung bleiben Endend bleibt mir nur zu sagen Dass die Menschen Nun mal ihre Fehler haben Und wie nie kein Sprichwort sprach Mensch bleibt Mensch Und Tag...
29. Mai 2015
bunt.Stifter wurde eingeladen die Körperwelten zu besichtigen und sich totz all den kritischen Fragen und Ansichten eine eigene Meinung über diese besondere Ausstellung zu bilden, die einst lebende Menschen konserviert und die vielen Teile des Körpers so zur Schau stellt. Die Vernstalter möchten diese ganz eigene Welt der Lehre über Anatomie, Stoffwechselvorgänge, Gesundheit und Lebensphilosophie nicht als Friedhof sehen und trotzdem kommt man nicht umhin einen kurzen Gedanken an diese...

11. April 2015
Du kamst, du hieltst, du siegtest. Funktionell und ästhetisch, bist du ein Stab von oberstem Range. Dich wollen wir ausziehen, drücken, wir lassen dich nicht mehr los. In deine Hände legen wir unser wertvollstes Gut. Denn du hältst es fest und dafür feiern wir dich. Mit deinen Brüdern und Schwestern eroberst du die Erde. Besichtigst Gaudís Werke in Barcelona, besteigst die Freiheitsstaue in New York und liegst am Strand in Thailand. Und würden nun endlich diese lästigen Gesichter vor...

22. Februar 2015
Im vollen Terminkalender der letzten Woche vor den Semesterferien ist zweifelsohne kein Programmpunkt so umstritten wie das alljährliche Schülerparlament. Die Meinungen der Schüler zu dieser Versammlung sind so verschieden wie Tag und Nacht. Trotz heftiger Kritik von mancher Seite und dem Widerwillen zahlreicher Stifterschüler fand es auch heuer wieder statt. Wie es scheint, steckt das Schülerparlament in einer tiefen Krise. Erstmals kam es in diesem Jahr zu keinem einzigen Antrag von...

Mehr anzeigen